Wir sprechen hier andauernd über Arbeit, Job und Karriere, und wissen, dass das alles sehr mit dem Faktor Geld verwoben ist, doch wissen wir überhaupt, was das genau ist, dieses Geld ? Die Realität sieht so aus: die meisten von uns haben eigentlich keine Ahnung. Wir wissen, dass wir dafür arbeiten müssen oder sollten und dass man damit Dinge kaufen oder bezahlen kann. Aber das war es dann auch schon mit den tiefen Einblicken in die Materie Geld. Bis zu einem gewissen Alter mag das verständlich sein, aber dass kaum ein Erwachsener über die Religion, der er angehört, Bescheid weiß, ist doch recht eigenartig.

Aber nur wer versteht, womit wir es hier eigentlich zu tun haben und was es bewirkt, kann dann auch irgendwann was an seinem Status Quo ändern.

Ahnung ist super – Wissen ist Macht

Niemand möchte belehrt und gemaßregelt werden. Wissen, wenn es sowas überhaupt gibt, kann man nur alleine, aus eigenem Antrieb und mit Leidenschaft nachhaltig erwerben und auch verinnerlichen. Und wie wir auch schon in der Schulzeit gemerkt haben, bleiben aufgezwungene Informationen vielleicht 2 Tage lang im Gehirn.

Nein, nur wer Interesse hat, neugierig ist und selbst recherchiert, kann etwas lernen.

Aber man kann, wie einst Herr Sokrates aus Griechenland mit Fragen helfen.

10 Fragen über Geld, die Ihnen die Augen öffnen können, wenn sie versuchen, eine Antwort zu finden:

  1. Warum haben ein paar Menschen und Familien so viel Geld, ein paar ein bisschen was und der Rest fast gar nichts?
  2. Was ist die Federal Reserve, was tut sie und warum sollte man das wissen?
  3. Was genau macht meine Bank, wenn sie mir einen Kredit gewährt?
  4. Warum werden RFID-Chips für die Menschheit nach jahrelanger unterschwelliger Vorbereitung plötzlich so aggressiv beworben? Sogar und vor allem im Kinderprogramm?
  5. Wem nützt die bald kommende Bargeldlosigkeit wirklich?
  6. Wieso gehört der Planet und seine Ressourcen nicht allen Lebewesen? Privatisiertes Wasser? Grund und Boden, der Besitz eines Menschen ist? Luft, die irgendeine IG nach Lust und Laune mit Chemikalien vergiften darf? WTF?
  7. Wenn ich geboren werde, habe ich keine Rechte, aber alle Pflichten stehen schon fest. Bin ich nur eine weitere Nummer in der Matrix?
  8. Bin ich ein Skalve? Nein, ich bin doch ein freier Mensch, oder? Ich hab doch nicht an eine Eisenkugel gekettet?
  9. Warum lasse ich mir von Medien, Erziehung und Ausbildung, sowie von meinem Umfeld, das von Medien, Erziehung und Ausbildung indoktriniert ist, aufzwingen, was ich zu sagen, zu denken, zu fühlen und vor allem zu wollen habe. Sind meine Bedürfnisse denn wirklich meine Bedürfnisse? (also ok, das neue iPhone und der allerneueste Flat-4K-Super-Tv vielleicht ausgenommen)
  10. Warum befinden sich auf dem Dollar Schein so viele Dinge, die da eigentlich gar nicht hingehören?
Auch interessant:  Warum Personal Branding für Ihre Karriere wichtig ist ?

Fragen, die sich viele von uns auch deswegen nicht stellen, weil sie zwar laut reflexartig Verschwörungstheoretiker schreien, wenn jemand das (Geld-)System in Frage stellt, aber insgeheim doch ahnen, dass bei der ganzen Sache irgendwas nicht stimmt und man im Grunde Gefahr läuft, sein gesamtes bisheriges Leben und all die schönen Wahrheiten hinterfragen zu müssen. Und was, wenn man draufkommt, dass alles nicht so ist, wie man es uns einbläute?